Sie sind hier: Startseite projekte projektseiten kreuzlandl

kreuzlandl

kreuzlandl
2013

in städtebaulicher hinsicht ist der bindermichl in linz von ns-wohn- und siedlungsbauten geprägt. die im stadtgrundriss besonders dominierende wohnanlage nimmt in ihrer äußeren form bezug auf die typologie von vierkanthöfen. die langen häuserzeilen bilden große, einzelne oder zusammenhängende höfe, die durch ein hierarchisches netz von haupt-, neben- und stichstraßen erschlossen werden.

 

das entwurfskonzept sieht einen solitären baukörper im ensemble der großmaßstäblichen bebauung der umgebung vor – dies sowohl in städtebaulicher hinsicht als auch in der ausformung des baukörpers selber. die fassadengliederung mit eingeschnittenen loggien und

fensterproportionen betont die eigenständigkeit des neuen wohnhauses. mit besonderer sensibilität wurde bei der ausarbeitung des entwurfes auf die


 


angemessenheit der vertikalen architektur in bezug auf die umgebung geachtet. dies schließt auch die anrainer und deren soziale strukturen ein. alleine durch den neubau in einer gewachsenen umgebung können spannungen zwischen den zugezogenen und den übrigen bewohnern entstehen. hier kann zurückhaltung in der architektur für die  integration des „neuen“ unterstützend wirken. in diesem sinne wird verputz als adäquates fassadenmaterial empfunden und einer, die eigenständigkeit und das besondere herausstreichenden gestaltung vorgezogen.

 

typologisch den umliegenden gebäuden folgend wird das erdgeschoss des neubaus um ein halbes geschoss angehoben. dies verbessert einerseits die wohnqualität im erdgeschoss und eröffnet andererseits die möglichkeit tiefgarage und kellerräume zu belichten und belüften. von außen gesehen schwebt

 



 

der weiße baukörper auf einem umlaufendem fensterband. auf eine partielle geländeanschüttung zur anlage von privatgärten für die wohnungen im erdgeschoß wurde daher verzichtet.

 

in dem 3-geschossigen wohnhaus mit einem zurückgesetzten dachgeschoss befinden sich 10 wohnungen, welche alle barrierefrei geplant werden und über das stiegenhaus durch einen lift erschlossen werden. in der tiefgarage befinden sich 10 parkplätze, wovon einer ein behindertengerechter parkplatz ist.

die wohnungsgrößen liegen bei den 3-raum wohnungen bei ca. 73-78m² und den 4-raum wohnungen bei ca. 92m². die 4-raum dachgeschosswohnung hat ca. 126m².

jeder wohnung ist eine freifläche zugeordnet: die wohnungen 1-9 verfügen über eine loggia und die dachgeschosswohnung über eine  – zum teil gedeckte – dachterrasse.