Sie sind hier: Startseite projekte projektseiten schwerpunktfeuerwehr verden (d)

schwerpunktfeuerwehr verden (d)

schwerpunktfeuerwehr
verden an der aller,
deutschland
nicht-offener wettbewerb 2013
2.preis

das neue feuerwehrhaus befindet sich an der lindhooper straße im stadtgebiet von verden und reiht sich in die ortstypische, straßenbegleitende bebauungsstruktur ein. das gebäude stellt in seiner einfachen form, in der leichten, unprätentiösen ausformulierung ohne jeglichen gestus, eine adäquate ergänzung der städtebaulichen und räumlichen situation dar. der entwurf verbindet klare und leistungsfähige funktionalität mit einer, der bauaufgabe angemessenen architektursprache.

 

der langgestreckte baukörper mit den verglasten fahrzeughallen orientiert

 


 

 

sich zur lindhooper straße hin und bildet so eine städtebauliche kante. das auskragenden obergeschoß markiert die seitliche einfahrt in den „internen“ bereich der feuerwehr mit übungs- und betriebshof. die klarheit der gestaltung setzt sich als konzept in allen bereichen des gebäudes fort und verleiht dem neubau die gewünschte ausstrahlung und die städtebauliche prägnanz.

 

großzügige verglasungen der eingangszone und der fahrzeughalle stehen im bewussten kontrast zu geschlossenen fassadenflächen aus dunkelbraun eloxierten aluminiumblechen. die zum teil perforierte metallhaut

 

 


 

erlaubt eine filterung des lichteinfalls bei fensteröffnungen. robust, langlebig, aber auch vielschichtig changierend, reflektierend, soll die fassade sein. je nach tages- und jahreszeit variiert die fassade des neubaus, tritt stärker in den vordergrund oder reflektiert die umgebung als ausdruck des lebhaften dialogs.

 

das gebäude weist eine dem zu erreichenden energetischen standard angemessene kompaktheit auf. die gewählten maßnahmen des winterlichen und sommerlichen wärmeschutzes entsprechen den vorgaben und erfüllen die anforderungen an den thermischen komfort.