Sie sind hier: Startseite projekte projektseiten eurospar schärding

eurospar schärding

 

 

eurospar schärding
studie, 2007

das gebäude, parkplatzüberdachung und torförmiger träger verschmelzen zu einem bauwerk. durch die wahl einheitlicher materialien, farbe und formgebung der fenster und dachöffnungen wird die gestalterische einheit noch verstärkt.

belichtung der parkplatzüberdachung und eingangsmall
fortführung des fahrbahndaches mit den rautenförmigen oberlichtöffnungen in die mall.
d.h. räumliche überleitung des kunden vom parklatz in den markt.
verdichtung der oberlichtöffnungen zum eingang hin zur akzentuierung des einganges durch mehr licht
die lichtöffnungen werden mit einer durchsichtigen schrägverglasung – selbstreinigend- versehen. durch integration der künstlichen beleuchtung in die oberlichtöffnungen wird auch bei dunkelheit eine ähnliche lichtsituation wie

 

 


bei tag geschaffen konstruktion der parkplatzüberdachung
die parkplatzüberdachung ist aus baurechtlichen gründen – grundgrenze - als eigenständiges bauwerk zu errichten. darum wird vor der glasfassade an der grundgrenze eine möglichst schlanke säulenreihe trennfuge.
von dieser säulenreihe zum torförmiger träger werden ca. 35 m lange stahlräger gespannt. der torförmiger träger wird zur besseren lastableitung und wirtschaftlichkeit von zarten stahlstützen getragen.
die parkplatzüberdachung im ausmaß von 2500 m2 wird als stahlkonstruktion hergestellt. fensteröffnungen
das system der belichtungsöffnungen des fahrbahndaches setzt sich als formale wiederholung an der fassade der shops fort. dach und fassade verschmelzen und bilden eine einheit. eine durchgehende glasfassade vor eurospar,

 

 


bistro und eingangsbereich bietet im gegensatz zu den
shops großzügige einblicke die den kunden zum eintreten einladen. entspiegelung glasfassde eurospar
kundeneinsicht in den eurospar entspiegelung der glasfassade durch reduktion der helligkeit unter dem fahrbahndach und erhöhung der lichtintensität im innenbereich direkt hinter der glasfassade.

außenhaut - fassade 
zur thermischen isolation erhält das gebäude eine hinterlüftete wärmedämmung mit einer birkensperrholzabdeckung.
die untersicht der parkplatzüberdachung wird ebenfalls aus diesem sperrholz hergestellt. auf den fugenlosen holzuntergrund wird eine schicht aus pu-flüssigkunststoff   aufgespritzt. diese elastische, sehr widerstandsfähige haut gibt dem gesamten bauwerk eine, der formensprache adäquate, hülle.